Ausgesuchte Rechtsprechung

 

 

Reservierung mit Reservierungsgebühr nur bei qualifiziertem Alleinauftrag zulässig:

 

AG Bremen, Urt. v. 31.03.2006 - 7 C 219/05

 

siehe hierzu auch:

 

AG Pfaffenhofen a. d. Ilm, Urteil vom 12.12.2012 - 1 C 738/12, unter Hinweis auf Bundesgerichtshof (BGH), Entscheidung vom 06.02.1980 - IV ZR 141/78; 

Fundstelle Internet: openjur 2013, 2269.

 

Meine eigene Anmerkung dazu:

 

Hierbei geht es - sinngemäß - um ein ausgewogenes Verhältnis von Reservierungsgebühr und Maklercourtage, ohne dass ein unzulässiger Druck auf den Reservierenden erzeugt wird. Ab 10-15 % Reservierungsgebühr, bemessen an der zu erwartenden Maklercourtage, wird zudem vom BGH die Form der notariellen Beurkundung für unerlässlich erachtet. Zudem muss der Reservierende einen Vorteil von der Reservierung mit Reservierungsgebühr haben, indem der Makler nicht nur verspricht, sondern zugleich alles dafür tut, dass der Reservierende seine mit der Reservierung bezweckten Ziele auch erreichen kann. Das führt letztlich dazu, dass dies nur ein Makler mit qualifiziertem Alleinauftrag realisieren kann. Zusätzlich zur Beachtung vorgenannter Gesichtspunkte, quasi um 100-prozentig gerichtsfest zu handeln, bin ich dazu übergegangen, dreiseitige Reservierungsvereinbarungen zu schließen - 1. Reservierender/Kaufinteressent, 2. Eigentümer/Verkäufer und 3. ich als Makler. Spätestens hierdurch wird manifestiert, dass nicht die Reservierungsgebühr im Vordergrund steht, sondern der Vorteil, welchen der Reservierende/Kaufinteressent benötigt, um sich das Objekt vor anderen Interessenten zu sichern. Im Übrigen liege ich deutlich unter den o. g. 10 % der Reservierungsgebühr! Sie liegt bei mir in den bisherigen Fällen bei max. rund 5%, immer bemessen an der zu erwartenden Maklercourtage! 

 

Fazit:  

 

"Grünes Licht" für eine Reservierung mit Reservierungsgebühr in dem von der Rechtsprechung vorgegebenem Rahmen!

 

Daran wird auch überdeutlich, weshalb ein qualifizierter Alleinauftrag so wichtig ist!

-------------------------------------------------------------------

 

Per EMail abgeschlossener Maklervertrag ist ein Fernabsatzgeschäft und der Kunde hat ein Widerrufsrecht.

 

Bundesgerichtshof (BGH), Urteil vom 07.07.2016 - 1 ZR 30/15 -, 

Fundstelle: dejure.org/2016, 17170 (Internet)

 

-------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

Weiterer Text 

Hier finden Sie mich

IVS Immobilien Vermittlung Sünwoldt

Kamper Weg 29 a

24568 Kaltenkirchen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

04191 / 952 99 35 oder 

mobil: 0152 - 21 34 34 71

oder schreiben mir eine EMail auf: 

Stefan.Suenwoldt@yahoo.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© IVS Immobilien Vermittlung Sünwoldt